Historie

Es begab sich zu jener Zeit als noch nicht alle Orte auf der rechtsrheinischen Seite vom Karneval besessen waren, dass einige wenige Personen sich zusammenschlossen, um diesen Misstand aufzuheben. Man schrieb das Jahr 1997, und es war kurz nach Karneval, als in Fretter die vage Idee entstanden ist, eine Prinzengarde zu gründen. Während des Auftritts einer anderen Garde auf dem bis dahin noch öde und fade vor sich dahin siechenden Fretteraner Karneval sagte man sich ganz einfach: "Das schaffen wir auch. Im nächsten Jahr stehen wir hier auf der Bühne." Verantwortlich für diesen Ausspruch war unser Gründungsvater Jan. Dieser klare und einfache Ausspruch hat jedoch weitreichende Auswirkungen mit sich getragen. Daraufhin wurden alle tanz- und karnevalsfähigen (zumindest meinte man dieses) Fretteraner, Deutmecker und Bausenroder zu ersten Gründungsveranstaltungen zusammengerufen. Das offizielle Gründungsdatum der Prinzengarde Fretter ist der 01. März 1997. Die ortsansässigen Vereine wurden befragt, ob sie bereit seien, eine Abteilung Karneval aufzunehmen. Alle Gefragten hielten die Idee für aussichtslos bis auf den Ski-Club Fretter e.V., welcher sich unserer angenommen hat. Danach war auch schnell ein Trainingstermin in der Turnhalle Fretter gefunden, der bis heute fester Bestandteil des Gardelebens geblieben ist. Wir trainieren grundsätzlich samstags. Damit taten sich die beiden nächsten Probleme auf: Erstens musste ein Gardetanz eintrainiert werden und zweitens waren weder Uniformen noch Geld vorhanden. Für die Beseitigung dieser Probleme hatten wir eine Frist von fast einem Jahr. Unsere Trainerin Anna hat diese Aufgabe mit Bravour gemeistert, so wie sie es heute auch noch macht. Das Geld für die Uniformen haben wir durch Spendenaktionen und Helfereinsätze auf diversen Festivitäten bekommen. An dieser Stelle ist daher ein Dank an alle, die uns in den ersten Stunden unterstützt haben, auszusprechen. Also: Dankeschön. Insbesondere sind hier auch die Prinzengarde Ennest und die Prinzengarde Helden zu erwähnen. Die ersten Trainingseinheiten waren hart und einfach. Marschieren lernen war angesagt. Bis wir uns dann zur Premiere am 22.02.1998 richtig formiert hatten, mussten wir einiges ausprobieren, viel diskutieren und harte Entscheidungen treffen. Aber unsere Premiere mit dem ersten Tanzpaar Anna Heimes und Bernd vom Orde und 10 weiteren Gardisten in der restlos ausverkauften Fretteraner Schützenhalle wird allen Gründungsmitgliedern für immer in Erinnerung bleiben.